Herzlichen Dank an alle, die zur Veranstaltung „Die Fackel brennt weiter!“ am 16.1.16 beigetragen haben

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
im Namen der Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel BochumOffensiv‘, dem Frauenkomitee BASTA! und der Bundesweiten Montagsdemonstration möchten wir uns ganz herzlich bei allen bedanken, die bei der Veranstaltung „Die Fackel brennt weiter!“ am 16. Januar 2016 in Gelsenkirchen mitgewirkt haben. Es war ein unvergessener Abend – nicht nur für die Opelaner aus Bochum, Rüsselsheim und Eisenach und ehemalige Opel-Kollegen und ihre Familien.

Sie und ihr alle habt mit euren Beiträgen, Grußworten, Musik, der praktischen Unterstützung, der Werbung und Berichterstattung dazu beigetragen, dass die Veranstaltung ein voller Erfolg und ein bedeutendes und ermutigendes Signal der Solidarität und des weiteren Zusammenschlusses von Industriearbeitern aus verschiedenen Belegschaften und Gewerkschaften und ihrer Freunde wurde.
General Motors konnte das Werk schließen und Arbeitsplätze vernichten, aber die Menschen, die dort gearbeitet haben, sind noch da. Die Veranstaltung machte unübersehbar deutlich: die Erfahrungen der Bochumer Opelaner sind unauslöschlich ins kollektive Bewusstsein der Arbeiterbewegung eingegangen. Die Fackel ihres unbeugsamen Kampfwillens wurde und wird weitergetragen.
Wir überlegen derzeit noch, die Veranstaltung in geeigneter Weise zu dokumentieren und werden euch/Sie darüber demnächst informieren.
Wir bedanken uns von ganzem Herzen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.
Mit herzlichen Grüßen
Annegret Gärtner-Leymann und Steffen Reichelt im Namen von ‚Offensiv‘- Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel Bochum
Ulja Serway im Namen der Koordinierungsgruppe der Bundesweiten Montagsdemonstration
Stefanie Neuerburg im Namen des Frauenkomitees BASTA!
Bochum, den 25.01.2016

Comments are closed.