Aufruf zur 10. Bundesdelegiertenkonferenz

Kommt alle zur 10. Bundesdelegiertenkonferenz am 31. März nach Kassel – ob kleine oder größere Montagsdemonstration, ob von Anfang dabei oder erst im letzten Jahr erst entstanden, ob von der Küste oder aus Bayern! Jede Montagsdemo sollte vertreten sein.

Die bundesweite Montagsdemobewegung ist in vielen Städten erster Anlaufpunkt für soziale Proteste. Unser Themenspektrum hat sich im letzten Jahr erweitert – von kommunal bis international. Schwerpunkt blieb und bleibt der Kampf gegen die „Hartz“-Gesetze. Die Hälfte aller Beschäftigten unter 25 Jahren arbeitet heute – sieben Jahre nach Inkrafttreten von Hartz IV – im Niedriglohnsektor. Viele von ihnen müssen trotz Vollzeitjob zusätzlich Hartz IV beantragen. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Geringverdienern und von Armut betroffenen Menschen ist von 2001 bis 2011 um 2 Jahre gesunken und liegt jetzt bei 75,5 Jahren.

Wie haben sich die Montagsdemonstrationen entwickelt, was gab es Neues, wie gewinnen wir neue Mitstreiter und Bündnispartner – darüber wollen wir beraten. Die bundesweite Koordinierungsgruppe legt Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab und eine neue wird gewählt. Nicht zuletzt werden wir über die Vorbereitung und Durchführung der 9. Herbstdemonstration der bundesweiten Montagsdemonstrationsbewegung diskutieren und beschließen.

Organisiert ggf. regionale Fahrgemeinschaften, wenn ihr nur eine kleine Delegation seid. Bringt eure Transparente und Flyer mit. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt.

Comments are closed.