Wir sind Trägerorganisation des:

Wir sind Erstunterzeichner der Großdemonstration am 13. Oktober in Berlin:

Wir arbeiten mit im Bündnis gegen das Polizeigesetz NRW!

Montagsdemonstration Gelsenkirchen: Solidaritätserklärung an die kämpfenden Arbeiter und Arbeiterinnen bei Jiashi Technology in Shenzhen / China

Einstimmig haben die TeilnehmerInnen der 685. Gelsenkirchener Montagsdemo am 27.8.2018 dazu folgende Erklärung verabschiedet:

Liebe Kolleginnen und Kollegen von Jiashi Technology,

wir erklären Euch unsere volle Solidarität und Unterstützung!

Wir sind die Gelsenkirchener Montagsdemonstration, Teil einer überparteilichen Bewegung in Deutschland. Seit 14 Jahren gehen wir jeden Montag auf die Straße für soziale und politische Rechte und Freiheiten und die Rettung der Natur.

Unter uns sind heute Arbeiter aus dem Bergbau, Auto-, Zulieferer-, Glas und Papierindustrie, deutsche, kurdische, spanische und niederländische Demonstranten. Einige von uns wurden gemaßregelt und entlassen, weil sie Arbeiterkämpfe organisiert haben.

Wir erleben derzeit in Deutschland wie in vielen anderen Ländern, wie die Herrschenden nach rechts rücken, die Unterdrückung verstärken und Rechte und Freiheiten einschränken. Das nehmen wir nicht hin!

Euer Kampf gegen verschärfte Ausbeutung und Unterdrückung und für eine Gewerkschaft ist völlig berechtigt!

Wir sind tief beeindruckt von eurem Mut und eurer Standhaftigkeit gegen die Unterdrückung durch Kapitalisten und Polizei.

Wir fordern mit euch

die sofortige Freilassung aller Inhaftierten, ohne weitere Repressalien,

die Bestrafung der Verantwortlichen für die Schikanen

und das Recht, dass ihr eine Gewerkschaft gründen könnt!

Wir möchten Euch ermutigen, an Eurem Kampf festzuhalten – im Kampf für unsere Rechte und eine lebenswerte Zukunft dürfen wir nie aufgeben. Wir wissen uns Seite an Seite mit Menschen auf der ganzen Welt.

Hoch die internationale Solidarität!“

Mit freundlichen Grüßen und der Bitte um Berichterstattung

Thomas Kistermann und Martina Reichmann

Comments are closed.