Bundesweite Großdemonstration am 24.10.2009

Pressemitteilung Bundesweite Montagsdemonstrationsbewegung

Berlin, 29.09.2009

www.bundesweite-montagsdemo.com

Nach der Bundeswahl ? Widerstand notwendiger denn je

Mit Bildung einer Schwarz-Gelben Regierung ist klar, wer künftig versuchen wird, die Folgen der Weltwirtschaftskrise auf die Masse der Menschen abzuladen.Schon vor der Wahl hat die bundesweite Montagsdemo die erste bundesweite Großdemonstration am 24.10.2009 in Berlin vorbereitet. Der Protest trifft genau diejenigen, welche die Wirtschafts- und Finanzkrise mit ihrer Politik herbeigeführt und zu verantworten haben.

Die SPD hat verdient ihre Quittung bekommen. Den größten Sozialabbau in der Geschichte Deutschlands hat diese Partei zu verantworten. Mit Einführung von Hartz IV nach der Bundestagswahl 2002 hat diese Partei nicht nur den Anspruch verloren eine soziale Partei zu sein, sie hat auch den größten Betrug an ihrer Wählerschaft begangen. Sich nun im Wahlkampf 2009 als soziale Partei zu präsentieren wurde ihr nicht mehr abgenommen.

Die Lasten der Krise sollen die tragen, die diese Krise zu verantworten haben ? Ohne Wenn und Aber ! Das kann aber nur durch aktiven und kämpferischen Widerstand auf der Straße erreicht werden.

Zeigen wir der neuen Regierung mit der Herbstdemonstration am 24.10.2009 in Berlin womit sie in Zukunft zu rechnen haben und was sie fürchten müssen: Aktiven Widerstand der wirklichen Leistungsträger in diesem Land. Widerstand ? der diesen Namen auch verdient !

www.bundesweite-montagsdemo.com

Pressesprecher

Fred Schirrmacher                                                                      Jürgen Schäuble

Berlin                                                                                             Gelsenkirchen

Mobil: 0170-724 09 38                                                              Mobil : 0162-895 44 91

Mail: Fredschirrmacher@aol.com

Comments are closed.