Wir sind ist Teil des Bündnisses gegen das Polizeigesetz NRW und ruft zur Demonstration am 7. Juli auf!

Berliner Montagsdemonstranten bei Veranstaltung zum Tag der Befreiung (8. Mai) in Berlin-Treptow

Am 9.Mai 2018 fand eine antifaschistische und internationalistische revolutionäre Kundgebung für Frieden, Freiheit, echten Sozialismus auf dem Gelände des sowjetischen Ehrenmals in Treptow statt.

Wir dokumentieren den Beitrag von zwei Berliner Montagsdemonstranten bei dieser Veranstaltung.

Die Hitlers kommen und gehen, das deutsche Volk bleibt!
Worte Stalins nach dem Sieg, heute vor 73 Jahren, über den Hitlerfaschismus!
Es waren Worte über die Zukunft des deutschen Volkes!
Überall in Deutschland zog langsam der Tag wieder auf, es war die Zeit des Aufbruchs, des hoffnungsvollen Anfangs nach über 12 Jahren Terror, Gewalt und Angst!
Die Rote Armee, die Völker der Sowjetunion, der damals sozialistischen UdSSR trug den Hauptanteil am Sieg über das faschistische Deutschland mit geschätzen28 Millionen Toten!
Mit der Roten Armee kamen viele aufrechte Deutsche in Uniform zurück!

In den Reihen der Roten Ruhrarmee, den Internationalen Brigaden in Spanien hatten sie den Kampf mit der Waffe in der Hand gelernt für die gerechteste Sache der Welt zu kämpfen, für eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung!
Ich war 19, ein Film von Konrad Wolf, der in ihm sein eigenes Leben dieser Zeit schildert, sehenswert und bis Heute aktuell.
Für mich ein wertvolles Dokument dieser Zeit.

Nicht von Rache beseelt, nein trotz eigener Entbehrung packten Rotarmisten mit an, halfen in allen Bereichen das Leben wieder in Gang zu bringen!
Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus, war der Slogan in allen Teilen dieses Landes!
Leider nur eine kurze Zeit.

Am Horizont zogen sie auf, die dunklen Wolken des Kalten Krieges!
Aus den Alliierten wurden nun Gegner, Deutschland wurde geteilt!
Alte Faschisten krochen aus ihren Löchern, besetzen nun maßgebliche Stellen des Justitz, Militär, Beatmtenapparates der BRD! Die Lehren aus dem Faschismus wurden so peu á peu über Bord geworfen und gipfelten 1998 an der Beteiligung der BRD in einem neuerlichen Angriffskrieg. In unzähligen Ländern ist die Bundeswehr heute stationiert und leistet passive und aktive Hilfe gegen die Völker die heute um ihre Befreiung ringen!
Mit Schröders Agenda 2010 und den Hartz Gesetzen begann eine neue Ära von Ausbeutung, Unterdrückung im eigenen Land!
Nach dem Sturm der Entrüstung von 2003/04, einer vielfachen Spaltung der Montagsdemo, können wir mit Stolz sagen, wir sind noch heute da!
Viele kennen uns und bewundern uns auch heimlich für die Ausdauer, den Optimismus der uns auszeichnet, nicht aufzugeben und nicht nur Hartz IV anzugreifen! Alle gesellschaftlich relevanten Bereiche unterziehen wir der Kritik!
So auch das wiedererstarken faschistischer Kräfte, wie der AfD, die sich immer unverhohlener in Stellung bringt und politisch gewollt, umworben, darf sie ihre Arbeiterfeindlichen Konzepte in vielen Medien kundtun!

Antrieb so einiger Politiker der alten Hartz Parteien zum offenen Angriff gegen alles soziale, in harten Auseinandersetzungen, den Konzernen abgerungen, zu streichen! Nicht mit uns, eine offene Kampfansage gegen diesen pervertierten Sozialkahlschlag soll und wird unsere Antwort sein!
Lassen wir alles Trennende, es ist nur wenig, beiseite. Wie es geht haben wir gesehen 2004, das hier und Heute ist das Entscheidende, legen wir hier den Grundstein für ein Bündnis gegen diese Regierung!
Spaltung sehr zur Freude der Herrschenden, Organisierung ist unsere Stärke!
So wie die Alten es uns vormachten:
Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!
Legen wir den Fokus auf das Verbindende!
Um den Kreis zu Schließen

Spassibo Rote Armee, Spassibo ihr Völker der Sowjetunion, Spassibo Stalin

Vorgetragen von Wolfgang und Hansheinrich

Comments are closed.