Die Montagsdemo Köln protestiert entschieden gegen die Forderung von Volker Beck (GRÜNE) und Frauke Petry (AfD) nach einem Verbot der Internationalistischen Liste/ MLPD.

Montagsdemo Köln, 04.09.2017

an die Internationalistische Liste/ MLPD
an die demokratische Öffentlichkeit

Die Montagsdemo Köln protestiert entschieden gegen die Forderung von
Volker Beck (GRÜNE) und Frauke Petry (AfD) nach einem Verbot der
Internationalistischen Liste/ MLPD.
Wir kennen das Internationalistische Bündnis und die MLPD aus langer,
vertrauensvoller und guter Zusammenarbeit jeden Montag bei unserer
Montagsdemo. Die MLPD kämpft seit 13 Jahren konsequent mit uns gegen die
Hartz-Armutsgesetze. Vorgeworfen wird der MLPD die Solidarität mit dem
palästinensischen Befreiungskampf. Die Kölner Montagsdemo hat sich
selbst 2014 gegen den Krieg im Gaza-Streifen die Solidarität
organisiert. Nach der Logik der Antikommunisten müsste auch die
Montagsdemo verboten werden. Eine solche Entwicklung lassen wir nicht zu!
Wir beglückwünschen die MLPD zu ihrer Standfestigkeit und sagen ihr und
der Internationalistischen Liste/MLPD unsere volle Unterstützung zu!

Mit solidarischen Grüßen,

Montagsdemo Köln
(einstimmig mit einer Enthaltung beschlossen am 04.09.2017 auf der
Kölner Domplatte)

Comments are closed.