Montagsdemo Bochum feierte ihr 14 jähriges Bestehen

Tombola bei der Bochumer Montagsdemo

Am vergangenen Montag feierte die Bochumer Montagsdemo ihr 14-jähriges Bestehen. Einer der Moderatoren eröffnete die Feier: „Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland hat es eine so lange kontinuierliche Protestbewegung gegeben. Ursprüngliche richtete sich der Protest gegen die unsozialen Hartz-Gesetze der Schröder/Fischer – Regierung und anfangs beteiligten sich viele hundert Menschen an der Demonstration. Längst geht es nicht nur gegen die Hartz-Gesetze, sondern um alle brisanten politischen Themen sowohl auf Bundes- und Landesebene als auch im kommunalen Bereich. Zum Beispiel stehen das Bildungs- oder Gesundheitswesen, die Umweltzerstörung verbunden mit dem Abgasskandal der Automobilkonzerne oder die Flüchtlingssituation auf der Agenda. Zwar kommen heute deutlich weniger zur Montagsdemo, dennoch kämpfen wir unermüdlich für die Rechte der Unterdrückten und Ausgebeuteten und haben in Einzelfällen vielen Menschen helfen können, wenn sie Probleme mit dem Jobcenter oder anderen Behörden hatten. Nicht nur in Bochum, sondern in über 75 Städten Deutschlands gibt es noch Montagsdemonstrationen bzw. Kundgebungen“.

Danach gab es Grußworte von Vertretern des Frauenverbands Courage, der Solidarität International, der Sozialen Liste Bochum, der Betriebsratsgruppe Offensiv (Opel) und der Internationalistischen Liste/MLPD. Alle hoben die gute Zusammenarbeit mit der Bochumer Montagsdemo hervor und erklärten weiterhin ihre Solidarität. „Nur wenn sich alle zusammenschließen, ob Arbeiter, Erwerbslose, Studenten, Kleinunternehmer, Rentner und Migranten und gemeinsam für eine bessere Zukunft kämpfen, können wir etwas erreichen. Von den Wahlen wie jetzt der Bundestagswahl, können wir keine Änderung erwarten“, hieß es in einem der Redebeiträge.

Nach langer Zeit konnten wir wieder unseren Gitarristen begrüßen. Trotz einer Verletzung am Fuß sorgte er für das musikalische Kulturprogramm. Höhepunkt der Feier war eine Tombola, die von einer langjährigen Montagsdemonstrantin allein organisiert wurde. Als Hauptpreis ging ein selbstgestaltetes Wandbild über die Bochumer Montagsdemonstration an eine ausländische Familie.

Bei gutem Wetter und Würstchen vom Grill, leckeren Salaten und Co. feierten rd. 30 Leute das 14 jährige Bestehen der Bochumer Montagsdemo.

Die Feier endete mit der bekannten Abschlusshymne der Montagsdemo. Das Thema für die nächste Kundgebung am 14.08.17 ist der Abgasskandal bei VW und anderen Automobilkonzernen.

Ulrich Achenbach
Moderator

Comments are closed.