Montagsdemo Mannheim protestierte auch am 23.1 gegen Trump

Auch wir Mannheimer haben das Thema der Koordienierungsgruppe aufgegriffen, ihren Aufruf verteilt, und uns an dem Protest gg Trump beteiligt.

Einleitend wurde berichtet, daß über zwei Millionen Gegendemonstranten allein in den USA, und in vielen anderen Teilen der Welt, auf die Straßen gegangen sind.  Die Wahl Donald Trumps war ein Weckruf für die Frauenbewegung und Andere soziale Protestgruppen.

Für manche ist Trump zwar das kleinere Übel im Vergleich zu Hillary Clinton, aber es wurde dargelegt, daß er ein Großkapitalist ist, und die Hoffnungen vieler verarmter Amerikaner enttäuschen wird.  Einerseits pöbelte er gegen Frauen, Behinderte, Schwule, Lesben, Mexikaner, Schwarze, Medien und die Elite, andererseits besitzt er so viel Macht und Einfluß, wie Milliarden US-Dollar, den Oberbefehl über das Militär und Kontakte zu militanten Gruppen wie dem Klu-Klux-Klan.  Und er hat die Einstellung, daß wer nicht für Ihn ist, gegen Ihn ist, so daß er seine Kritiker beseitigen kann wie Erdogan.

Als Zeichen des Widerstands sind Wir dafür, breite Bündnisse zu schmieden und zu stärken, und den Kampf um die Wahrheit aufzunehmen.

Trotz eisiger Temperaturen war es eine erfolgreiche Veranstaltung mit vielen Teilnehmern.

Comments are closed.