Staatsterrorismus gegen Hartz IV Empfänger

Hallo Montagsdemo Team.

Hiermit möchte ich mich erkundigen, ob ihr es in Erwägung gezogen habt,

den BRD Staatsterrorismus gegen Hartz IV Empfänger,

bei der Europa Kommission anzuzeigen?

http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=2&langId=de

Zudem kann man eine Petition bei dem Europäischen Parlament einreichen.

https://www.secure.europarl.europa.eu/parliament/public/petition/secured/submit.do?language=DE

Die BRD hat sich in mehreren fällen der verletzung von Menschenrechten

schuldig gemacht.

Dies geschiet offenbar in voller Absicht, da Beschwerden nicht ausreichen

um die mißstände zu beseitigen.

Somit ist die BRD als Verfolgerstaat einzustufen.

 

Folgende Menschenrechts verletzung zum nachteil

von Hartz IV Empfängern sind begangen worden.

 

Artikel 1 – Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte

Artikel 3 – Verbot der Folter

Artikel 4 – Verbot der Sklaverei und der Zwangsarbeit

Artikel 8 – Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens

Artikel 9 – Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit

Artikel 10 – Freiheit der Meinungsäußerung

Artikel 13 – Recht auf wirksame Beschwerde

Artikel 14 – Diskriminierungsverbot

 

In einem Zusatzprotokol der Konvention zum Schutze der Menschenrechte,

gibt es einen Artikel 7, der besagt das jeder geschädigte,

ein Recht auf eine angemessene Entschädigung hat.

Wenn das nicht hilfreich ist, könnt ihr nur noch eine Partei zum

Schutze der Menschenrechte gründen.

MfG

Michael Kircher

Comments are closed.