Endspurt in der Mobilisierung und Vorbereitung der Herbstdemo

Liebe Montagsdemos,

nur noch eine Woche, dann sehen wir uns bei der 13. Herbstdemonstration in Berlin. Wir freuen uns! Wir gehen davon aus und von vielen wissen wir es auch, dass breit mobilisiert wird. Die 15.000 Flyer waren schnell weg und wir mussten nachdrucken.

Es gibt viele Gründe am 1. Oktober auf die Straße zu gehen: in Deutschland – einem der reichsten Länder der Welt – wächst die Kinderarmut. Das ist eine ganz direkte Folge der Hartz-Gesetze. Wir sagen: Aufstehn gegen Kinderarmut! Nicht kürzen bei den Kurzen!

Das Desaster ihrer Flüchtlingspolitik will die Bundesregierung jetzt auf dem Rücken der Flüchtlinge austragen. Die Wohnsitzauflage und insbesondere ihre rückwirkende Anwendung stempelt anerkannte Flüchtlinge zu Menschen zweiter und dritter Klasse ab. Nicht mit uns – wir lassen uns nicht spalten!

Wir gehen am 1. Oktober auf die Straße für den Erhalt der Arbeitsplätze – in der Stahlindustrie und überall! Kampf um jeden Arbeitsplatz und für die Schaffung neuer Arbeitsplätze auf Kosten der Profite!

Schluss mit der Unterstützung des faschistischen Erdogan-Regimes durch die deutsche Bundesregierung! Für das Verbot aller faschistischen Organisationen! Hoch die internationale Solidarität!

Wir freuen uns über Berichte und Statements, warum ihr zur Herbstdemo kommt, wie ihr mobilisiert, wie es gelingt Flüchtlinge zur Teilnahme zu gewinnen. Es sind noch einige Plätze in der Massenunterkunft frei. Bitte meldet euch dazu unbedingt an, damit wir einen Überblick haben.

Denkt daran, eure Redebeiträge für die Kundgebungen anzumelden und gewinnt weitere Unterstützer, Teilnehmer und Redner aus den Gewerkschaften, der Anti-Hartz IV-Bewegung, der Umweltbewegung und aus der Flüchtlingssolidarität. Wir freuen uns auch über kurze Grußworte.

Was ein Problem ist und die Vorbereitung erschwert und auch die Arbeit der Koordinierungsgruppe unnötig belastet, ist dass sich außer München … keine Montagsdemo zurück gemeldet hat zu den Aufgaben. Wir hatten euch am 2.9. alle angeschrieben und den Brief auch auf der Homepage veröffentlicht.  Ist der Brief untergegangen? Bisher hat keine einzige Montagsdemo sich zurückgemeldet, dass sie ihr Offenes Mikrofon mitbringt. Das ist aber unser Markenzeichen! Es bringt weder was, wenn wir nachher 20 mobile Lautsprecheranlagen haben, noch dass keine da ist.

Die Herbstdemo ist unser Gemeinschaftswerk, jeder übernimmt Verantwortung! Also, meldet euch und koordiniert euch in den Regionen.

Bringt alle eure Transparente und Schilder, Gewerkschaftsfahnen usw. mit!

Eure Koordinierungsgruppe

 

Comments are closed.